IMAG – Pressemitteilung

analytica Vietnam_Messegelände

analytica Vietnam 2021: Vietnams Plattform für die Laborbranche


München/Ho Chi Minh City, 19. Mai 2020 - Die analytica Vietnam, wichtigster Treffpunkt für die Laborbranche im Land, wird vom 14. bis 16. April 2021 im Saigon Exhibition & Convention Center in Ho Chi Minh City ihre Tore öffnen. Die bereits zum siebten Mal stattfindende Fachmesse für Labortechnik, Analytik, Biotechnologie und Diagnostik ist ein Spin-off der Weltleitmesse analytica in München. Seit ihrem Start 2009 hat sich die analytica Vietnam zu einer der bedeutendsten Plattformen der Branche in Südostasien entwickelt. Ein umfangreiches Konferenz- und Rahmenprogramm, das den Austausch von Fachwissen in den Mittelpunkt stellt, begleitet die Ausstellung. Ausstelleranmeldungen für die analytica Vietnam 2021 sind ab sofort möglich.

Wie attraktiv der vietnamesische Markt für die internationale Analyse-, Biotechnik- und Labortechnikbranche ist, zeigt die Vorveranstaltung: 2019 wuchs die Messe bei Ausstellern, Besuchern und Fläche auf Rekordniveau. 143 Aussteller aus 15 Ländern belegten rund 33 Prozent mehr Fläche als 2017, es kamen 4.144 Fachbesucher. In 268 Buyer-Seller-Meetings fanden Aussteller und Besucher schnell die passenden Geschäftskontakte. Auch 2021 wird der Veranstalter diese kostenlosen, 20-minütigen Meetings organisieren. Unter anderem China, Deutschland, Singapur und Taiwan werden auf der Messe mit Länderpavillons vertreten sein. Außerdem werden vermehrt Besucherdelegationen aus Nachbarländern wie Kambodscha und Laos erwartet.

Expertenwissen aus erster Hand

Das umfassende Rahmenprogramm setzt ganz auf den Austausch von Fachwissen. Ein wichtiger Bestandteil ist die analytica Vietnam conference. Dort referieren nationale und internationale Experten über die neuesten Entwicklungen in den Bereichen Biotechnologie, Pharmazeutika, Lebensmittel- und Umweltanalytik. Hinzu kommen praxisorientierte Workshops, ein Exhibitor Forum sowie Live-Shows zur Sicherheit im Labor. Einen Tag vor Messebeginn haben Aussteller die Möglichkeit, im Rahmen einer Lab Tour Einblick in ausgewählte Labore vor Ort zu bekommen.

Zukunftsmarkt Vietnam

Vietnam bietet weiterhin hervorragende Marktchancen für die Branche. Die Wirtschaft des Landes wächst seit Jahren auf hohem Niveau. Das Gesundheitswesen expandiert, bis 2022 will die Regierung rund 32 Milliarden US-Dollar für die Gesundheitsversorgung aufbringen. Um hochwertige Medikamente selbst im Land herstellen zu können, soll gleichzeitig die vietnamesische Pharmaindustrie ausgebaut werden. Für die Qualitätssicherung und -optimierung seiner zahlreichen Ausfuhrprodukte hingegen, etwa in der Nahrungsmittel-, Textil- und Bekleidungsindustrie, setzt Vietnam bei Labor- und Analysegeräten nach wie vor überwiegend auf Importe. Auch die Nachfrage nach chemischen Produkten wie sie für die Herstellung von Düngemitteln, Plastik, Farben und Lacken benötigt werden, nimmt zu. Nicht zuletzt sorgt eine starke Umweltverschmutzung dafür, dass größere Investitionen in Equipment zum Umweltmonitoring geplant sind.

„Mit der analytica Vietnam bringen wir alle zwei Jahre hochkarätige internationale Aussteller, Top-Branchen-Experten und mehrere tausend Fachbesucher zusammen. Die Veranstaltung hat sich einen ausgezeichneten Ruf in der Branche erworben", sagt Gabriele Kraus, Bereichsleiterin des Messeveranstalters IMAG. Susanne Grödl, Projektleiterin der analytica-Veranstaltungen ergänzt: „Die analytica Vietnam ist eine Plattform für die Präsentation der neuesten Technologien und Services. Gleichzeitig fördert sie den umfassenden Austausch von Expertenwissen. Dieses Know-how ist in Vietnam nach wie vor sehr gefragt."

Weitere Infos: www.analyticavietnam.com

 

Download als PDF

Pressebilder

 Pressebilder zur analytica Vietnam finden Sie hier.

.

xxnoxx_zaehler